14.12.2018

Informationen zum Datenschutz im Rahmen
einer Mitgliedschaft beim IBF

1. Wer ist für die Verarbeitung personenbezogener Daten verantwortlich?
Dr. Nader Maleki (Präsident)
International Bankers Forum e.V.
Wiesenau 1
60323 Frankfurt am Main
Deutschland
Fon: +49 (0)69 79 534 82 101
Fax: +49 (0)69 79 534 82 199
center@ibf-ev.org

 

2. In welchem Umfang verarbeiten wir personenbezogener Daten?
Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten grundsätzlich nur, soweit sie erforderlich sind für die Bereitstellung eines funktionsfähigen Onlineangebotes sowie unserer Inhalte und Leistungen.
Grundsätzlich erfolgt die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nur nach Ihrer Einwilligung. Eine Ausnahme hiervon besteht, wenn die Einholung Ihrer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist oder (und) die Verarbeitung Ihrer Daten durch gesetzliche Bestimmungen erlaubt ist.

 

3. Auf welcher Rechtsgrundlage erheben wir Ihre Daten?
Grundsätzlich ergibt sich die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten aus der DSGVO. Insbesondere aus folgenden Artikeln:
• Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO wenn wir Ihre Einwilligung für einen bestimmten Zweck eingeholt haben,
• Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO bei Verarbeitungen, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei Sie als betroffene Person sind, dienen. Darunter fallen auch Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind. Das ist insbesondere der Fall, wenn Sie über eines unserer Online-Kontaktformulare Anfragen bezüglich unserer Leistungen und Produkte stellen,
• Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO bei Verarbeitungen, die zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich sind,
• Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO, für den Fall das lebenswichtige Interessen von Ihnen oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erfordern,
• Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, wenn die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich ist, aber nur sofern Ihre Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten das erstgenannte Interesse nicht überwiegen.

 

4. Wie lange werden Ihre Daten gespeichert ?
Sofern in den einzelnen Abschnitten dieser Erklärung nichts Abweichendes geregelt ist, gilt Folgendes:
Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten nur solange, dies zur Erfüllung des Speicherzwecks erforderlich ist. Das heißt, Ihre personenbezogenen Daten werden grundsätzlich gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine darüber hinaus gehende Speicherung kann aber erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der wir unterliegen, vorgesehen wurde. Wir unterliegen beispielsweise verschiedenen gesetzlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten. Diese können sich etwa aus der Abgabenordnung ergeben. Dort sind Fristen zur Aufbewahrung bzw. Dokumentation normiert, welche bis zu zehn Jahren betragen. Daneben sind auch diverse Vorschriften des Bürgerlichen Gesetzbuches für die Speicherdauer relevant, insbesondere hinsichtlich der gesetzlichen Verjährungsfristen, die nach den §§ 195 ff. BGB bis zu dreißig Jahre betragen können, wobei die regelmäßige Verjährungsfrist drei Jahre beträgt.
Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht. Ausnahmsweise können wir davon abweichen, wenn es Grund zu der Annahme gibt, dass eine Löschung Ihre schutzwürdigen Interessen beeinträchtigt oder eine Löschung wegen der besonderen Art der Speicherung einen unverhältnismäßigen Aufwand verursacht, dann werden Ihre Daten aber gesperrt.

 

5. Inwieweit werden Ihre personenbezogenen Daten im Rahmen eines Mitgliedsvertrages oder einem Interessentenabo verarbeitet?

 

a) Welche Ihrer personenbezogenen Daten werden in welchem Umfang verwendet?
Welche Ihrer personenbezogenen Daten wir verwenden hängt davon ab, zu welchem Zweck wir sie erheben.
Das International Bankers Forum e.V. erhebt von seinen persönlichen Mitgliedern die folgenden Daten zum internen Gebrauch:

• Name, Vorname und Geburtsdatum des Mitglieds
• Arbeitgeber und Funktion
• Private postalische Anschrift sowie Telefon/Fax/E Mail
• Geschäftliche postalische Anschrift sowie Telefon/Fax/E Mail und Webadresse
• Bankeinzugsdaten (falls erteilt)

 

Diese Daten werden im Rahmen der Mitgliedschaft verarbeitet und gespeichert. Durch Ihre Erklärung zur Mitgliedschaft beim International Bankers Forum e.V. wird das International Bankers Forum e.V. Ihre personenbezogenen Daten wie folgt verarbeiten:

 

Für den allgemeinen eigenen postalischen und elektronischen Versand
o Name, Vorname und Geburtsdatum des Mitglieds
o Private postalische Anschrift / E Mail- Adresse
o Gewerbliche postalische Anschrift/ E Mail- Adresse

• Für den elektronischen Versand von Einladungen, Newslettern etc. mittels MailChimp
o Private E Mail- Adresse
o Gewerbliche E Mail- Adresse

Das International Bankers Forum e.V. erhebt von Interessenten, d.h. Personen welche keine Mitglieder sind, aber unsere Vereinsinformationen via elektronischen Mailversand erhalten, die folgenden Daten zum internen Gebrauch:

 

Für den elektronischen Versand von Einladungen, Newslettern etc. mittels MailChimp
o Name, Vorname
o Private E Mail- Adresse
o Gewerbliche E Mail- Adresse

 

b) Zu welchem Zweck werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet und auf welcher Rechtsgrundlage?
Wir verarbeiten personenbezogene Daten von Interessenten und Mitgliedern soweit dies der Zweckbestimmung des Vertragsverhältnisses dient. Dafür erforderliche personenbezogene Daten sind (Name, Funktion, Geburtsdatum, private postalische Anschrift, Bankverbindung, Arbeitgeber/ Funktion). Die Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

 

6. Was passiert mit Ihrer E-Mail Adresse?
Wir versenden E-Mails mit Informationen über unseren Verein, Einladungen oder Neuigkeiten per E-Mail nach einer entsprechenden Einwilligung oder auf Grund einer gesetzlichen Erlaubnis. Diese E-Mails werden an die von Ihnen angegebene E-Mailadresse übersandt. Die Zustimmung dafür wird mit dem Mitgliedsvertrag eingeholt und ist freiwillig.
Sie können die Zustimmung jederzeit widerrufen. Der Widerruf kann einfach durch klicken der in der E-Mail genannten Hyperlinks durchgeführt werden oder per E-Mail an uns.
Wir weisen darauf hin, dass der elektronische Versand mittels „MailChimp" erfolgt. Dabei handelt es sich um eine Newsletterversandplattform des US-Anbieters Rocket Science Group, LLC, 675 Ponce De Leon Ave NE #5000, Atlanta, GA 30308, USA.
Die E-Mail-Adressen unserer Mitglieder, werden auf den Servern von MailChimp in den USA gespeichert. MailChimp verwendet diese Informationen zum Versand und zur Auswertung der Newsletter in unserem Auftrag. Des Weiteren kann MailChimp nach eigenen Informationen diese Daten zur Optimierung oder Verbesserung der eigenen Services nutzen, z.B. zur technischen Optimierung des Versandes und der Darstellung der Newsletter oder für wirtschaftliche Zwecke, um zu bestimmen aus welchen Ländern die Empfänger kommen. MailChimp nutzt die Daten unserer Mitglieder jedoch nicht, um diese selbst anzuschreiben oder an Dritte weiterzugeben.
Das International Bankers Forum e.V. vertraut auf die Zuverlässigkeit und die IT- sowie Datensicherheit von MailChimp. MailChimp ist unter dem US-EU-Datenschutzabkommen „Privacy Shield" zertifiziert und verpflichtet sich damit die EU-Datenschutzvorgaben einzuhalten. Die Datenschutzbestimmungen von MailChimp können Sie an folgender Stelle einsehen: https://mailchimp.com/legal/privacy/ . Entsprechend den Vorgaben der ab dem 25. Mai 2018 geltenden Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) informieren wir Sie, dass die Einwilligungen in den Versand der E-Mailadressen auf Grundlage der Art. 6 Abs. 1 lit. a, 7 DSGVO sowie § 7 Abs. 2 Nr. 3, bzw. Abs. 3 UWG erfolgt. Der Einsatz des Versanddienstleisters MailChimp, Durchführung der statistischen Erhebungen und Analysen sowie Protokollierung des Anmeldeverfahrens, erfolgen auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser Interesse richtet sich auf den Einsatz eines nutzerfreundlichen sowie sicheren Newslettersystems, das sowohl unseren geschäftlichen Interessen dient, als auch den Erwartungen der Nutzer entspricht.

 

7. Welche Rechte haben Sie als Betroffener?
Sie haben das Recht auf:
• Auskunft der zu Ihrer Person gespeicherten Daten (Art.15 DSGVO)
• die unverzügliche Berichtigung und/oder Vervollständigung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten (Art.16 DSGVO)
• die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten (Art.17 DSGVO)
• die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten (Art.18 DSGVO)
• Datenübertragbarkeit (Art.20 DSGVO)
• Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde; wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gegen bestehende datenschutzrechtliche Vorschriften verstößt, können Sie sich unbeschadet anderweitiger Rechtsbehelfe bei einer Aufsichtsbehörde beschweren. Die Beschwerde können Sie insbesondere an eine Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltes, Ihres Arbeitsplatzes oder dem Ort des mutmaßlichen Verstoßes richten.

Wir weisen Sie ferner darauf hin, dass Sie der künftigen Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten entsprechend den gesetzlichen Vorgaben gem. Art. 21 DSGVO jederzeit widersprechen können.
Der Widerspruch kann insbesondere gegen die Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung erfolgen.

Sofern Sie eines dieser Rechte in Anspruch nehmen möchten, können Sie uns einfach eine Nachricht, an die in (1.) angegeben Adressen, schicken.

Bitte beachten Sie, dass wir uns vorbehalten, diese Datenschutzerklärung jederzeit anzupassen, damit sie stets den aktuellen gesetzlichen Anforderungen entspricht oder um Änderungen unserer Leistungen in der Datenschutzerklärung umzusetzen.


Version 2.0 – Stand Juni 2018